Über Nacht-Licht

Über Nacht-Licht

Würden Sie nachts einen Spaziergang ohne Beleuchtung machen? Haben Sie schon einmal die Milchstraße gesehen? Haben Sie jemals bei natürlicher Dunkelheit geschlafen?

Ich liebe Licht, egal ob natürlich oder künstlich. Solange es am richtigen Ort zur richtigen Zeit ist. Leider haben wir in unserer heutigen Gesellschaft das Gefühl für die richtige Menge und Qualität von Licht verloren. Wir setzen unsere Städte mit Licht inSzene, aber verlieren den Glanz der Sterne. Wir wollen Sicherheit und riskieren durch übermäßiges Beleuchten dafür unseren Schlaf und unsere Gesundheit. Wir verehren das Licht und fürchten die Dunkelheit. Wir haben die Schönheit des ursprünglichen Nachtlichts vergessen (denn die Nacht ist niemals wirklich dunkel), und verlieren die Magie des künstlichen Lichts im Überfluss an Helligkeit.

Nacht-Licht möchte daran erinnern, wie sehr wir den Unterschied zwischen Tag und Nacht brauchen. Für die Natur, für unsere Gesundheit, für die Schönheit der Welt. Es ist auch ein Wissensblog über die Nacht, Schlaf, künstliches Licht und Lichtverschmutzung. Ich hoffe dass Sie meine Artikel mit Interesse und Freude lesen. Noch mehr wünsche ich mir aber, dass Sie danach hinausgehen in die Nacht und sich auf die Dunkelheit einlassen. Schärfen Sie ihren Blick für gutes Licht und faszinierende Dunkelheit und helfen Sie uns, ein bessere Licht zu schaffen. Wir alle können unseren Beitrag leisten zum Schutz der Nacht und aller Lebewesen, die zum Überleben Dunkelheit brauchen.

Über mich

Ich bin Chronobiologin und habe viele Jahre lang untersucht, wie sich Licht und andere Einflüsse auf die Aktivitätsmuster von Tieren auswirken. Seit 2012 setze ich mich für den Schutz der Nacht ein und arbeite seit 2016 als freie Wissenschaftskommunikatorin. Meine Lieblingsthemen sind die Nacht, nachtaktive Tiere, die innere Uhr und die Sterne. Ich liebe aber auch das Licht und lerne zur Zeit viel über Lichttechnik, -planung und -design. Ich bin nicht im Besitz der absoluten Weisheit, ich mache Fehler, und ich lerne täglich Neues. Daher freue ich mich über Diskussionen mit Menschen aus den verschiedensten Disziplinen. Die Nacht ist ein wertvolles Gut und ich bin überzeugt dass wir gemeinsam eines der größten Wunder der Erde erhalten können. Vergessen wir nicht, dass die Nacht fast 50% der Biotope unserer wundervollen Erde umfasst.